ego-c-weiss-doppelsetRauchen ist out, dampfen ist in!
Wenn Sie einem rauchenden Hochzeitspaar eine E-Zigarette schenken wollen kaufen Sie ein Anfängermodel!
Vielen Anfängern wird häufig die Ego-T als Einsteigergerät für E-Zigaretten empfohlen. Doch es gibt auch andere sinnvolle und vor allem gute Alternativen.

Von den “Erfindern” der Ego kommt beispielsweise die eRoll. Auffallend ist vor allem der schicke Aufbewahrungsbehälter, der einem Smartphone ähnelt und zugleich Ladestation ist. Die eRoll selbst ist sehr klein, aber dennoch ein echtes Dampf-Kraftpaket. Die hohe Dampfleistung wird durch den Einbau von Ego-C Verdampfern erreicht. Somit wird die Dampfleistung der bekannten Egos in ein schickes Mikrodesign übertragen. Mit dem kleinen Tank, dem verhältnismäßig kleinen Akku und dem Design ist die eRoll vor allem für Anfänger geeignet, die ihre bisherigen Rauchgewohnheiten möglichst genau simulieren möchten.

Ein Anbieter der ein großes Sortiment an E Zigaretten hat, ist der Onlineshop smart24.net

Die GoGo hingegen ist ein deutlich größeres Gerät. Mit ihrem großen Akku von 1300mh reicht sie im Regelfall für den ganzen Tag. Ihr Vorteil ist die einfache Handhabung. Durch den Wattetank verzeiht sie außerdem typische Anfängerfehler, wie etwa zu starkes Ziehen, das bei vielen Tanksystemen schnell zu unangenehmem “Siffen” und Auslaufen führen kann.

Eine weitere Möglichkeit besteht im Nutzen der CE5 Clearomizer. Diese können beispielsweise auf Ego-Akkus genutzt werden. Ihr Vorteil liegt vor allem in der hohen Liquidkapazität. Außerdem ist der Liquidstand auch durch die Transparenz jederzeit ablesbar. Durch ihr abgeschlossenes Design gibt es auch hier kaum “Siffen” oder Auslaufen.

Anfängergeräte sollten einfach zu befüllen und vor allem einfach zu bedienen sein, dabei eine vernünftige Dampfleistung bieten und Nutzungsfehler verzeihen. Dies trifft auf alle vorgeschlagenen Geräte zu.